Potenzmittel für Frau

Nicht nur Männer, aber auch Frauen können an sexueller Dysfunktion leiden – aber etwas anderer Art. Dabei kann eine Frau ungestört Geschlechtsverkehr haben, aber keine Erregung empfinden und den Höhepunkt nicht erreichen. Wenn das systematisch wird, macht der Frau das Sexualleben keinen Spaß mehr. Dies soll aber kein Urteil mehr sein – mit Potenzmittel für Frau können Sie in Leben wieder Farben und Freude bringen.

4.9 /5
Lovegra
Weiter

Welche sexuelle Dysfunktionen kann eine Frau haben?

Es werden grundsätzlich zwei Arten von sexuellen Dysfunktionen bei Frauen unterschieden. Eine Frau kann psychisch erregt sein, aber keine organische Erregung empfinden. Es lässt sich eine Trockenheit der Scheide beobachten und die Abwesenheit von genitaler Erregung, also keine physiologische Anschwellung. In diesem Fall kann der Geschlechtsverkehr unangenehm und sogar schmerzhaft sein. Eine Frau kann aber auch körperlich erregt sein, aber nichts oder nur kaum etwas empfinden. Sie hat in diesem Fall keine Libido, empfindet kaum etwas auf emotionaler Ebene, ist innerlich nicht erregt. Es gibt auch gemischte Formen. In allen Fällen ist es sehr schwer, Orgasmus zu erreichen.

Erektionsmittel für Frauen ViagraDas heißt, dass, im Gegensatz zu Männern mit Impotenz, eine Frau mit sexueller Dysfunktion Geschlechtsverkehr haben kann, sie hat aber kein Vergnügen daran.

Wie oft tritt dieses Problem auf?

Fast jede fünfte Frau leidet an sexueller Dysfunktion. Die Häufigkeit steigt an nach der Menopause, wenn der Spiegel von weiblichen Hormonen sinkt und es zu Durchblutungsstörungen der Genitalien kommt.

Was ist nun bei sexueller Dysfunktion bei Frau zu machen?

Es gibt viele Methoden, gegen die sexuelle Dysfunktion der Frau zu kämpfen. Es ist wichtig, sich vom Arzt beraten zu lassen, um organische Ursachen, wie zum Beispiel hormonelle Störungen oder Infektionskrankheiten auszuschließen oder sie gegebenenfalls zu behandeln. Als Grund für eine sexuelle Dysfunktion können auch psychologische Faktoren dienen, wie Stress, Angst, Vertrauensverlust usw. In diesem Fall wäre es sinnvoll, eine Psychotherapie verschiedener Arten durchzuführen.

Die Ursache kann aber nicht eindeutig sein und es ist sinnvoll, sich auch an andere Mittel zu wenden, wie zum Beispiel Beckenbodentraining, Gleitmittel, spezielle Geräte und natürlich Potenzmittel für Frau.

Was sind Erektionsmittel für Frauen und welche Vorteile haben sie?

Es gibt verschiede Medikamente, die eine Erregung bei Frauen bewirken. Das beste Potenzmittel für Frau ist das weibliche Viagra – Lovegra. Es enthält das gleiche Wirkstoff Sildenafil, welches zu einer Entspannung von Gefäßen im Genitalbereich führt. Dadurch wird die Durchblutung intensiv verbessert und es kommt zu einer körperlichen Erregung.

Potenzmittel für Frauen wirken schnell und Sie können im jeden Moment ihr Sexualleben in vollen Farben ausleben. Sie sind sehr effektiv und haben keine oder kaum Nebenwirkungen. Das Ergebnis wird Sie wundern!

Probieren Sie einfach aus und genießen Sie Ihr Sexualleben wieder!